Nächster Termin 20. Kreisverbands Versammlung KFV - MSP in Burgsinn Freitag, 31.03.2017 19:00 Uhr
Atomuhr - Kalender
Home Einsätze Technik Mannschaft Jugendfeuerwehr Kinderfeuerwehr Verein Presse Termine Letzter Einsatz Sonstiger Einsatz Absicherung Veranstaltung  26.02.2017 Einsatz Nr. 06/2017 Nächste Ausbildung Alarmübung THL “VU - PKW”  Freitag, 24.03.2017
Copyright © 2012 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Wiesthal
Unwetterwarnung FF Wiesthal auf  Facebook FF-W )112 Freiwillige Feuerwehr Wiesthal e.V. Retten-Löschen-Bergen-Schützen seit 1882 FF-W )112 Freiwillige Feuerwehr Wiesthal e.V. Retten-Löschen-Bergen-Schützen seit 1882
Notruf
Links Kontakt Impressum Gästebuch
Sponsorenlinks Gemeinsam für Main - Spessart •	Förderprogramm •	Wer wird gefördert •	Wie wird gefördert
2017
Kinderfeuerwehr Star-Fire-Kids Nächste  Gruppenstunde!  Neuer Termin folgt! 1 4 5 6 7 8

Einsatz Nr. 13/2016

Brandeinsatz - Scheunenbrand B4

Datum:

12. - 13. November 2016

Uhrzeit:

22:11 - 07:58 Uhr

Fahrzeuge:

HLF10 - Wiesthal 42/1 / MZF - Wiesthal 11/1

Einsatzstärke:

20 Einsatzkräfte

Ort:

Wiesthal

Art: 

Brandeinsatz - Scheunenbrand B4

Kurzbeschreibung:

Am späten Samstagabend wurde die Feuerwehr Wiesthal gegen

22:00 Uhr alarmiert. Auf der Anfahrt zum Gerätehaus konnten manche Kameradinnen und

Kameraden den Feuerschein hinter der Kirche in Wiesthal schon erkennen und jeder wusste

wo es hin ging.

Es brannte eine Scheune in der Grundstraße in der Nähe der Kirche. Beim Eintreffen des

Hilfeleistungslöschfahrzeug – HLF 10 / Florian Wiesthal 42/1 als erstes Fahrzeug an der

Einsatzstelle stand die Scheune bereits im Vollbrand.

Auf Grund der Lage der Bebauung mit Wohnhäusern um die Scheune wurde bereits bei der

Alarmierung durch die ILS – Würzburg Brand B4 ausgelöst und alle Umliegenden Feuerwehren

bis sogar in den angrenzenden Lkr. Aschaffenburg alarmierte und jede Menge Einsatzkräfte

waren auf der Anfahrt.

Bei den Löscharbeiten wurde durch die einzelnen Wehren in mehreren Brandabschnitten

gelöscht und vom Aubach unterhalb des Alten Platzes eine Wasserförderung über lange

Schlauchstrecke zur Einsatzstelle verlegt.

Die Löscharbeiten zogen sich bis weit in die Morgenstunden, und die Feuerwehr Wiesthal

stellte im Anschluss eine Brandsicherheitswache. Stellenweise waren bis zu 120 Einsatzkräfte

von Feuerwehr, Rettungsdienst, THW und Polizei vor Ort.

Im Einsatz waren: Feuerwehr Wiesthal, Feuerwehr Neuhütten, Feuerwehr Habichsthal,

Feuerwehr Frammersbach, Feuerwehr Lohr a. Main, Feuerwehr Heigenbrücken und

Heinrichsthal (beide Lkr. Aschaffenburg).

Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016 Brandeinsatz Scheunenbrand 12.11.2016
  Jugendfeuerwehr Wiesthal legt Wissenstest 2016 mit erfolg ab! Am Mittwoch, den 19. Oktober 2016 legten 5 Jugendliche der Freiw. Feuerwehr Wiesthal in Neuhütten mit weiteren Jugendlichen aus der nahen Umgebung unter den Augen der Führungskräfte des Inspektionsbereich Lohr a. Main den Wissenstest 2016 ab. Thema beim Wissenstest 2016 war > Brennen und Löschen Herzlichen Glückwunsch an die Jugendlichen der Freiw. Feuerwehr Wiesthal mit Ihrer Jugendwartin Jennifer Eich zu dieser tolle Leistung! Es legte ab, Stufe 2 / Silber:     Zoé Fleckenstein Stufe 3 / Gold:       Robin Wagner Stufe 4 / Urkunde: Alissa Hasenstab, Tim Thomas und Florian Wirzberger
Besuch von den Grundschülern der 3. Klasse der Grundschule Wiesthal / Neuhütten
Am Montag, den 05. Dezember 2016 waren die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse zusammen mit ihrer Lehrerin aus der Grundschule Wiesthal / Neuhütten zu Besuch bei  der Feuerwehr Wiesthal. Da auch der Lernstoff der Schüler in der Schule das Thema Feuer beinhaltet und die Schüler es die Wochen zuvor schon in ihren Unterrichtsstunden bearbeiteten, wollten sie das Thema mit dem Besuch bei der Feuerwehr erweitern und komplettieren. Nach dem das komplette Gerätehaus und die Fahrzeuge besichtigt und erklärt wurden, war Kommandant Achim Thomas als Schüler dran und musste Rede und Antwort zu den vorbereiteten Fragen der Mädchen und Buben stehen.                        
Beschuch der 3. Klasse - Grundschule Wiesthal 05.12.2016 Beschuch der 3. Klasse - Grundschule Wiesthal 05.12.2016 Beschuch der 3. Klasse - Grundschule Wiesthal 05.12.2016 Beschuch der 3. Klasse - Grundschule Wiesthal 05.12.2016 Beschuch der 3. Klasse - Grundschule Wiesthal 05.12.2016 Beschuch der 3. Klasse - Grundschule Wiesthal 05.12.2016 Beschuch der 3. Klasse - Grundschule Wiesthal 05.12.2016 Beschuch der 3. Klasse - Grundschule Wiesthal 05.12.2016 Beschuch der 3. Klasse - Grundschule Wiesthal 05.12.2016 Beschuch der 3. Klasse - Grundschule Wiesthal 05.12.2016
Einladung zur Jahreshauptversammlung mit aktiven Dienstversammlung am Samstag, den 28. Januar 2017
Ein Übungs- und Einsatzreiches Jahr geht zu Ende. Wie bei der Freiwilligen Feuerwehr Wiesthal e.V. schon Tradition, wollen wir auch dieses mal wieder mit der Jahreshauptversammlung auf 2016 Rückschau halten. Deshalb möchten wir alle unsere Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Samstag, den 28. Januar 2017 um 19.00 Uhr in das Pfarrheim Wiesthal, Seewieseneck 1, 97859 Wiesthal recht herzlich einladen. Tagespunkte:   1. Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden   2. Todengedenken   3. Berichte 3.1   Bericht des 1.Kommandanten     3.2   Bericht des Jugendwartes    3.3   Bericht der Kinderfeuerwehr       3.4   Bericht des 1.Vorsitzenden       3.5   Bericht des Kassenwartes   4. Entlastung der Vorstandschaft   5. Ehrungen   6. Grußworte   7. Vorschau 2017   8. Wünsche und Anträge   9. Feuerwehrlied Wir würden uns sehr freuen, wenn viele unsere Mitglieder an der Jahreshauptversammlung teilnehmen würden. Die Teilnahme der aktiven zur Dienstversammlung ist Pflicht! Die Vorstandschaft                        
Fröhliche Weihnachten  Die Freiwillige Feuerwehr Wiesthal wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie allen Freunden und Gönnern, welche uns das ganze Jahr unter- stützen, friedvolle Weihnachtstage und die besten Wünsche für das kommende Jahr.   Bedanken möchten wir uns auch bei allen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden der Jugendfeuerwehr und Kinderfeuerwehr, für Ihre wichtige Mitarbeit in unserer Feuerwehr beim Übungs- und Einsatzdienst, sowie bei allen Vereinsmitgliedern für die Unterstützung bei den vielen Veranstaltungen übers Jahr.   Wir wünschen Ihnen und uns allen:  „FROHE UND GESEGNETE WEIHNACHTEN UND EINEN RUHIGEN JAHRESWECHSEL INS NEUE JAHR 2017“.  Ihre Freiwillige Feuerwehr  Wiesthal
BRK Main Spessart betreibt einen vorübergehenden Rettungswagenstellplatz im Feuerwehr Gerätehaus Wiesthal
Seit Montag, den 26. September 2016 um 8:00 Uhr betreibt das BRK Main Spessart jeweils von 8:00 - 20:00 Uhr, 7 Tage die Woche einen Rettungswagenstellplatz besetzt mit 2 Mann im Feuerwehr Gerätehaus Wiesthal. Die Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr Wiesthal und des jeweiligen Diensthabenden Personal der Besatzung des Rettungswagens funktioniert ausgezeichnet bei der gemeinsamen Nutzung der Räumlichkeiten im Feuerwehr Gerätehaus. Wir wünschen unseren Gästen weiterhin eine Gute Zusammenarbeit. Freiwillige Feuerwehr Wiesthal                                                
Frohe Weihnachten 2016
Gemeinde investiert in neue Feuerwehr - Schutzkleidung
Um ihre Einsätze sicher absolvieren zu können, benötigen die Feuerwehren eine funktionierende Ausrüstung. Dementsprechend war nach 20 Jahren der Bedarf an neuer Schutzkleidung Thema in der Feuerwehr Wiesthal. Nach dem die Feuerwehr einen entsprechenden Antrag an die Gemeinde Wiesthal zur Beschaffung stellte, wurde Kommandant Achim Thomas vom Gemeinderat beauftragt, mit verschiedenen Lieferanten für Brandschutzkleidung Kontakt aufzunehmen und diese dann zu einer Vorführung Ihrer Schutzkleidung in Wiesthal zu organisieren. Nach dem das Thema zur Beschaffung der neuen Brandschutzkleidung mittlerweile auch bei der Ortsteilwehr Krommenthal und den beiden anderen Wehren unserer Verwaltungs- gemeinschaft Partenstein bekannt wurde, wurden die jeweiligen Bürgermeister und Kommandanten der VG aus Partenstein und Neuhütten zur Vorstellung der Brandschutz- kleidung mit eingeladen. Nach dem die jeweiligen pro und kontra der einzelnen Brandschutzanzügen bewertet wurden, konnten wir uns für den Anzug „Fireliner“ aus dem Hause Consultiv festlegen. So konnte dann über die VG-Partenstein mit den 3 Gemeinde Partenstein, Wiesthal mit Ortsteil Krommenthal und Neuhütten für 4 Feuerwehren eine gemeinsame Beschaffung von 125 Brandschutzjacken, 24 Brandschutzhosen und 49 SHARC-Hosen durchgeführt werden. Die neue Schutzkleidung bietet gegenüber der alten komplett blauen Schutzkleidung eine verbesserte Nacht- und Dämmerungssichtbarkeit und damit eine Erhöhung des passiven Schutzes. Die helle Brandschutzjacke heizt sich weniger stark auf, damit erhöht sich das Tragekomfort und die Sicherheit durch verminderten Wärmestau. Die Auslieferung der neuen Schutzkleidung erfolgte bereits Ende November 2016 an die 4 Feuerwehrwehren.                        
Feuerwehr Wiesthal 2017
Foto: www.stefan-kunkel.de
Wir gestalten Zukunft! LFV Bayern

Einsatz Nr. 03/2017

Technische Hilfeleistung - Sturmschäden

Datum:

13. Januar 2017

Uhrzeit:

5:25 - 5:55 Uhr

Fahrzeuge:

HLF10 - Wiesthal 42/1

Einsatzstärke:

8 Einsatzkräfte

Ort:

ST 2317 - Höhe Bahnhof Wiesthal

Art: 

Technische Hilfeleistung - Baum auf Fahrbahn

Kurzbeschreibung:

Kurz zurück vom ersten Einsatz in dieser Nacht ging es knapp

45 Minuten später zu einem weiteren Baum auf der Fahrbahn in

Wiesthal auf der ST 2317 in Höhe des Bahnhof.

Einsatz Nr. 02/2017

Technische Hilfeleistung - Sturmschäden

Datum:

13. Januar 2017

Uhrzeit:

4:15 - 4:43 Uhr

Fahrzeuge:

HLF10 - Wiesthal 42/1

Einsatzstärke:

10 Einsatzkräfte

Ort:

ST 2317 Neuhütten > Heigenbrücken

Art: 

Technische Hilfeleistung - Baum auf Fahrbahn

Kurzbeschreibung:

Die First Responder Heigenbrücken wurden zur Unterstützung des

Rettungsdienstes zu einem Medizinischen Notfall nach Wiesthal alarmiert. Auf der Anfahrt wurden Sie leider durch den zur Zeit Wütenden “Sturm Egon” mit einem Baum quer über die Fahrbahn auf der ST 2317 zwischen Neuhütten und Heigenbrücken aufgehalten und konnten so ihren eigenen Einsatz nicht anfahren.

Einsatz Nr. 04/2017

Technische Hilfeleistung - Sturmschäden

Datum:

13. Januar 2017

Uhrzeit:

17:56 - 18:18 Uhr

Fahrzeuge:

HLF10 - Wiesthal 42/1

Einsatzstärke:

9 Einsatzkräfte

Ort:

MSP 21 / ST 2317 - Kreuzung Wiesthal > Neuhütten

Art: 

Technische Hilfeleistung - Baum auf Fahrbahn

Kurzbeschreibung:

Nach dem Sturmtief „EGON“ aus der vorangegangenen Nacht war

ein Baum halb Entwurzelt und hing Schief in den

Kreuzungsbereich auf der Strecke MSP 21 / ST 2317 Wiesthal

Neuhütten über die Fahrbahn. Der Baum wurde entfernt und der

Kreuzungsbereich gesäubert.

Aktuelle Einsätze nach Sturmtief EGON!
33 aktive im Jahr 2016 bei der Freiwilligen Feuerwehr Wiesthal
7 Frauen und 26 Männer sind 365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag zum Schutz der Bürger von Wiesthal Einsatz bereit! Auf 13 Einsätze blickte die Wiesthaler Feuerwehr am Samstagabend, 28. Januar 2017 bei ihrer Jahreshauptversammlung für das Vereinsjahr 2016 im Pfarrheim Wiesthal zurück. 1.Kommandant und 1.Vorsitzender Achim Thomas begrüßte zur Jahreshauptversammlung 38 Vereinsmitglieder und Gäste. Nach dem Toden Gedenken der Verstorbenen Mitglieder gab Thomas einen ausführlichen Bericht der aktiven Mannschaft. 2016 musste die Wehr zu 4 Brandeinsätze und 9 Technische Hilfeleistungen ausrücken, wobei sie auch zu einem größeren Scheunenbrand in Wiesthal am Samstagabend, 12. November alarmiert wurden. Über das Jahr wurden bei 13 Einsätzen von 157 Feuerwehr-Dienstleistenden 227,5 Einsatzstunden geleistet. Um weiterhin bei Einsätzen Hilfe leisten zu können, haben sich die Frauen und Männer in 24 Ausbildungseinheiten mit insgesamt 411 Stunden weiter gebildet. Thomas hat sich gefreut, dass er sich steht’s auf seine Mannschaft bei Übungen und Einsätze verlassen kann und dankte auch dafür. Zum Schluss seines Kommandantenberichtes bedankte Thomas sich im Namen aller aktiven bei der Gemeinde für die Umsetzung der Beschaffung von neuer Einsatzkleidung und überreichte Bürgermeister Andreas Zuschlag ein Gruppenbild der kompletten Mannschaft in der neuen Kleidung. Jugendwartin Jennifer Eich berichtet über die Jugendfeuer, die aus sieben Jugendlichen besteht. Diese haben sich zu eigenen Gruppenstunden getroffen und nahmen an zwei Jugendwandertage mit einem hervorragenden 3. und 2. Platz teil. Auch die Kinderfeuer „Star-Fire-Kids“ hatte wieder ein aktives und Abwechslungsreiches Jahr hinter sich, berichtete Petra Merz. Wobei die Übernachtung der Kleinen im Gerätehaus wieder das Highlight des Jahres war! Thomas, auch als Vorsitzender des Vereins, berichtet über die Ereignisse die wieder 2016 durchgeführt wurden. Bei den Grußworten dankte Bürgermeister Andreas Zuschlag der kompletten Mannschaft für die geleistete Arbeit. Besonders hervor zu heben ist hier, der Scheunenbrand im November vergangenen Jahres, wo schlimmeres verhindert werden konnte. Weitere Grußworte sprachen Kreisbrandinspektor Harald Merz und der Neuhüttner Kommandant Norman Bernard. Am Schluss der Versammlung angekommen, verwiese Kommandant und Vorsitzender Thomas auf anstehende Termine in 2017, Abschließend wurde das Feuerwehrlied gesungen! Ehrung von langjährigen Vereinsmitgliedern und aktive Einsatzkräfte Seit 25, 40 und 50 Jahre im Feuerwehr-Verein Man kann stolz sein, wenn man Mitglieder hat, die schon 25, 40 und 50 Jahre dem Feuerwehrverein die Treue halten. So wurden dieses Jahr auch wieder Personen in der Jahreshauptversammlung am Samstagabend, 28. Januar 2017 im Pfarrheim Wiesthal für Ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Leider konnten hier einige Mitglieder aus terminlichen und gesundheitlichen Gründen an den verschiedenen Ehrungen nicht persönlich teilnehmen. Für 50 Jahre wurde geehrt: Helmut Eich, Manfred Hock, Norbert Hock, Herbert Langhals,                 Karl-Heinz Post, Schneider Klaus und Albert Wagner. Für 40 Jahre wurde geehrt: Alfred Büdel, Paul Klasen, Helmut Kunkel, Berthold Rothenbücher         und Günther Schüttler. Für 25 Jahre wurde geehrt: Patrica Keller, Fritz Bopp, Stefan Ehrlich, Walter Kreisel. Ehre sei dem, dem Ehre gebührt! Eine besondere Ehrung erhielt an diesem Abend Alfred Fleckenstein. Alfred Fleckenstein wurde mit einer Ehrenurkunde für seine über 40-jährige Tätigkeit als Kassenprüfer im Verein geehrt. Dieses Amt führt er schon seit Januar 1975 aus. Seit 10, 20 und 25 Jahre aktiv im Dienst Ein besonderer Anlass ist es auch, Kameradinnen und Kameraden zu Ehren, die schon seit mehreren Jahren aktiven Dienst in unserer Feuerwehr betreiben und Ihnen hierfür das Alters- dienstjahresabzeichen mit einer Urkunde zu verleihen. So konnte dieses für 10 Jahre aktiven Dienst an Marina Merz, für 20 Jahre aktiven Dienst an Löschmeister Ralf Durchholz und für 25 Jahre aktiven Dienst an Löschmeister Gerd Eich verliehen werden.
Home
Weitere Beiträge ....
2 3