Home Einsätze Technik Mannschaft Jugendfeuerwehr Kinderfeuerwehr Verein Termine FF-W )112 Freiwillige Feuerwehr Wiesthal e.V. Retten-Löschen-Bergen-Schützen seit 1882
Verein
Links Kontakt
Copyright © 2012 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Wiesthal
Die Kommandanten der FF Wiesthal von 1882 bis heute 1882 - 1896		Josef Grimm 1896 - 1898		Josef Roth 1898 - 1901		Kilian Breitenbach 1901 - 1907		Johan Roth 1907 - 1913		Heinrich Durchholz 1913 - 1915		Kilian Englert 1915 - 1919 		Johann Roth 1919 - 1920		Stephan Amrhein 1920 - 1923		Heinrich Durchholz 1923 - 1925		Franz Hock 1925 - 1929		Clemens Roth 1929 - 1934		Wilhelm Eich 1934 - 1936		Adolf Kunkel 1936 - 1940		Ernst Englert 1940 - 1947		Adolf Kunkel 1947 - 1949		Josef Bachmann 1949 - 1974		Wilhelm Kunkel 1974 - 1984		Edgar Roth 1984 - 1996		Walter Sauer 1996 - 2001		Harald Merz 2001 - heute		Achim Thomas
Unser Feuerwehrverein
Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Wiesthal
Wenn man heute das Stamm- und Protokollbuch des Vereins aufmerksam studiert kommt man zur Ansicht, dass das Alter der Freiwilligen Feuerwehr Wiesthal mit genauer Sicherheit nicht festzustellen ist. Das sicherste Beweisstück, das die Feuerwehr Wiesthal über 115 Jahre, ja vielleicht noch länger besteht, ist die heute noch aufbewahrte Handdruckspritze aus dem Jahre 1882. Es ist mit höchstwahrscheinlicher Sicherheit anzunehmen, dass man den Verein weitaus früher ins Leben gerufen hat, also noch bevor man das wohl zur damaligen Zeit moderne Gerät gekauft hat. Es gab immer wieder Höhen und Tiefen. In den beiden Weltkriegen lag das Vereinsleben fast danieder. Nach dem 2.Weltkrieg, am 6. Januar 1947 an Dreikönig, wurden dann wieder alle Mitglieder, die den Krieg überstanden hatten, zusammengerufen und der Verein wurde neu formiert. Im Jahre 1954 wurde dann zum ersten Mal seit der Anschaffung der schon erwähnten Handdruckspritze im Jahre 1882, eine neue Tragkraftspritze TS 8/8 der Feuerwehr übergeben. Im Jahre 1957 wurde das 75-jährige Stiftungsfest mit Fahnenweihe gefeiert.
1962 wurde der Wehr von der Gemeinde ein Tragkraftspritzenfahrzeug anvertraut. Es war ein großer Tag für die Wehrleute, nun ein eigenes Fahrzeug zu besitzen. Die Ausrüstung wurde dann immer weiter vorangetrieben.1972 erhielt die Wehr ein Tanklöschfahrzeug TLF 16, das von der Stadt Aschaffenburg abgekauft wurde. Die Wehr besaß nun erstmals ein Wasserführendes Fahrzeug. Das alte Feuerwehrhaus war nun zu klein geworden und es wurde von der Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Verein im Jahre1974 mit dem Bau des neuen Gerätehauses mit Schulungsraum begonnen, dass im Jahre 1975 fertig gestellt wurde. Die Wehr stellte 9.000.- DM zur Verfügung und die Aktiven leisteten  ca. 3000 Arbeitsstunden ab. 1975 wurden dann Dank der finanziellen Unterstützung der Jagdgenossenschaft Wiesthal - Krommenthal die Geräte für den schweren Atemschutz angeschafft. Im Mai 1987 wurde dann das lang ersehnte neue Feuerwehrfahrzeug, ein Tanklöschfahrzeug “TLF 16/25”, angeschafft da das alte Tanklöschfahrzeug “TLF 16” aus Technischen Gründen nicht mehr Einsatzfähig war. Dieses Fahrzeug wurde im Laufe der vergangenen Jahre ständig weiterentwickelt und aufgerüstet, so dass es für die heutige Ansprüche immer noch ein Minimum an benötigten Geräten mit sich führt. Fünf Jahre später, nämlich im Jahr 1992 wurde außerdem noch ein Mehrzweck Fahrzeug “MZF” angeschafft. Dieser Ford Transit wurde gebraucht gekauft und in Eigenregie von Feuerwehrleuten umgebaut und für den Feuerwehrdienst tauglich gemacht. Im gleichen Jahr wurde auch vier Tage das 110-jährige Gründungsfest gebührend gefeiert (Fr. 3. - Mo. 6. Juli 1992). In der Nacht vom 4. auf den 5. Dezember 1995 ereignete sich ein Großbrand im Industriegebiet außerhalb von Wiesthal. Das ehemalige Furnierwerk Brande bis auf die Grundmauern nieder. Mehrere Feuerwehren aus den Umliegenden Gemeinden waren im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten zogen sich über mehrere Tage hinaus. Im Jahr 1997 wurden der 115.Geburtstag seit der Gründung und die 40-jährige Fahnenweihe mit einem 2-Tagesfest in der Kulturhalle Wiesthal gebührend gefeiert. Eine Befreundete Feuerwehr aus Hessen (Freiwillige Feuerwehr Pohlheim - Dorf Güll) war das erste Mal zu Besuch in Wiesthal. Durch die Vereinskasse wurde 1999 ein 5 kVA Stromerzeugungsaggregat mit Zubehör für rund 8.000,-- DM gekauft. Dies wurde auf das Tanklöschfahrzeug “TLF 16/25” verlastet. Die Vereinsfahne aus dem Jahr 1957 wurde im Jahr 2000 für  rund 4.000,-- DM restauriert. Im Juni 2001 wurde der Amtierender 1.Kommandant Harald Merz von Landrat Armin Grein zum neuen Kreisbrandinspektor des Inspektionsbereichs Lohr a. Main bestellt. Zum Nachfolger als 1.Kommandant wurde der bisherige stellv. Kommandant Achim Thomas von den aktiven gewählt. Zum 120-jährigen Bestehen der Feuerwehr Wiesthal fand im Oktober 2002 ein Ehrungsabend für langjährige Mitglieder statt. Bei diesem Ehrungsabend wurde Walter Sauer zum Ehrenkommandanten der Feuerwehr Wiesthal ernannt der von 1984 - 1996 1.Kommandant war. 2005 musste für das in die Jahre gekommene Mehrzweckfahrzeug “MZF” auf Ford Transit eine Ersatzbeschaffung durch die Gemeinde Wiesthal getätigt werden. Es wurde ein 4 Jahre altes Polizeifahrzeug auf Basis eines VW - Transporter T4 von einer Leasingrücknahme bei einem VW Händler gekauft. Das Fahrzeug konnte ohne wenig Aufwand sofort in Dienst gestellt werden. Zusätzlich wurde noch ein Mehrzweckanhänger mit 750 kg Gesamtgewicht beschafft. Stolz konnten wir 2007 auf das 125-jährige Gründungsfest blicken. Das Gründungsfest wurde vier Tage (Fr. 29. Juni - Mo. 02. Juli 2007) in einem großen Festzelt mit zahlreichen Gästen und Gastwehren gefeiert. Auch unsere Freunde aus Hessen, die FF Dorf Güll war drei Tage anwesend und feierte mit uns, da wir uns jetzt schon über 10 Jahre kennen. Da die Gemeinde Wiesthal Um- und Anbauarbeiten an der angrenzenden Kulturhalle zum Feuerwehr Gerätehaus geplant hatte, stellten auch wir von der Feuerwehr einen Antrag an die Gemeinde zum gleichzeitigen An- und Umbau des Gerätehauses. So konnte in den Jahren 2010 / 2011 das Gerätehaus mit einem neuen Schulungsraum erweitert werden, aus dem alten Schulungsraum wurde der Umkleideraum und in der Fahrzeughalle konnte zusätzlich eine Werkstatt für die Reinigung der Atemschutzgeräte integriert werden. Die neuen Räume wurden dann im Januar 2012 bei der Jahreshauptversammlung das erste Mal genutzt und eingewiehen. Eine Offizielle Einweihung der Gemeinde findet noch statt. Für die Jahre 2013 / 2014 steht die Ersatzbeschaffung für das nunmehr schon 26 Jahre alte Tanklöschfahrzeug “TLF 16/25” auf dem Programm. Es wird eventuell auf die Beschaffung eines (H)LF 10/6 hinausgehen. Abholung des neuen HLF 10 / Allrad bei der Firma Schlingmann Der 26. September 2014 geht wieder einmal in die Geschichtsbücher der Feuerwehr Wiesthal als eigenes Kapitel ein. So ein Tag kommt in der Regel nur alle 25 – 30 Jahre bei einer Freiw. Feuerwehr vor. Nach dem der Gemeinderat Wiesthal am 02. Oktober 2012 die Zustimmung zur Beschaffung eines neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10 – Allrad gab, konnte das neue Fahrzeug  fast genau 2 Jahre danach beim Aufbauhersteller, der Firma Schlingmann in Dissen am Teutoburger Wald abgeholt werden. Die offizielle Weihe und Übergabe der Gemeinde Wiesthal an die Feuerwehr fandt am Samstag, den 16. Mai 2015 statt mit der Feier des Florianstages der VG-Wehren statt. Stand: Dezember 2015
FF Wiesthal - Anno 1900 FF Wiesthal - Anno 1938 Handdruckspritze von 1882 / Restauriert 2001 Feuerwehrmitglieder 1975 bei der Fahnenweihe Vereinsfahne von 1957 / Restauriert 2002 für runf 4.000,-- DM 2007 zum 125-jährigen Gründungsfest
Atomuhr - Kalender
Gästebuch Impressum Die Vorsitzenden der FF Wiesthal von 1882 bis heute 1882 - 1898		nicht Bekannt		 1898 - 1902		Josef Kunkel, Bgm. 1902 - 1907		Emil Kunkel, Bgm. 1907 - 1910		Johan Roth 1910 - 1923		Emil Kunkel, Bgm. 1923 - 1924		Franz Hock 1924 - 1929 		Heinrich Durchholz 1929 - 1931		Wilhelm Eich 1931 - 1947		Franz Merz, Bgm. 1947 - 1949		Josef Bachmann 1949 - 1974		Wilhelm Kunkel 1974 - 1984		Edgar Roth 1984 - 1996		Walter Sauer 1996 - 2001		Harald Merz 2001 - 2004		Maik Ehrlich 2004 - 2008		Thomas Kunkel 2008 - heute		Achim Thomas FF-W )112 Freiwillige Feuerwehr Wiesthal e.V. Retten-Löschen-Bergen-Schützen seit 1882 FF-W )112 Freiwillige Feuerwehr Wiesthal e.V. Retten-Löschen-Bergen-Schützen seit 1882
Notruf
Verein